Lynx – ein rückmeldefähiges Funkfernsteuerungssystem

Das Lynx-System wurde für Anwender entwickelt, die für Ihre Maschine ein rückmeldefähiges System benötigen. Sowohl der Sender wie auch der Empfänger sind duplexfähig. Dadurch kommunizieren jene in beide Richtungen miteinander. Hierbei werden Rückmeldungen über programmierbare Sender-LEDs angezeigt. Folglich ist Lynx besonders für Anwendungen geeignet, die Rückmeldungen und Systeminformationen benötigen. Ein Beispiel hierfür sind Maschinenanwendungen mit verschiedenen Arten von Sensoren. Die Steuerung Ihrer Anwendung mit diesem Produkt gewährleistet Ihnen ein hohes Sicherheitsniveau. Dies liegt einerseits an der eindeutigen Sender-ID eines jeden Senders. Eine solche ID besteht aus über vier Millionen möglichen Kombinationen. Zudem erhalten Sie ein optisches Warnsignal, wenn die Batterieladung des Senders zu schwach wird.
Das System sendet auf der Frequenz von 2.4 GHz. Dieses ist weltweit zugelassen. Folglich bietet es Ihnen eine sichere und starke Übertragung.

Dieses System verfügt zudem über bipolare Transistorausgänge. Diese sorgen für mehr Flexibilität. Zusätzlich kommuniziert das System über serielle Schnittstellen (RS232, RS485, Modbus) mit Ihrem PC oder Ihrer SPS. Um eine reibungslose Kommunikation zwischen Ihrem PC oder Ihrer SPS und dem Funkfernsteuerungssystem zu gewährleisten, passt Tele Radio die Software kundenspezifisch an.

Lynx-Sender und Empfänger

Drucktastenhandsender

Die Handsender  sind in drei verschiedenen Versionen erhältlich. Mit mit drei, sechs oder acht Drucktasten. Zusätzlich sind fünf programmierbare LEDs verbaut. Diese können auf Wunsch Statusmeldungen anzeigen. Die Sender sind nach IP65 spritzwassergeschützt.

Lynx, Sender, 3x1-stufige Drucktasten
2,4 GHz
LX-T1-1
Lynx, Sender, 6x1-stufige Drucktasten
2,4 GHz
LX-T1-2
Lynx, Sender, 8x1-stufige Drucktasten
2,4 GHz
LX-T1-3

Empfänger

Der Empfänger wurde so konzipiert, dass dieser an die Steuerungsschnittstelle einer Maschine angebunden wird oder sich mittels des Open-Collector-Ausgangs in eine Schaltlogik integieren lässt.  Durch die Verwendung von zwei Lynx-Empfänger kann, in Verbindung mit einem Tiger G2-System, ein Endschalterüberwachungssystem (Crane-to-Crane-System) nach DIN-Norm DIN15011:2011 erstellt werden.

Lynx, Empfänger
2,4 GHz
LX-R2-1
Lynx, Empfänger
2,4 GHz
LXS-MN-CTC