Abgekündigte Produkte und Systeme

T70 Jaguar

Das System T70 Jaguar wurde erstmals im Jahr 2007 vorgestellt. Hierdurch sollte der Markt der elektronischen und hydraulischen Winden bedient werden. Es war ein preiswertes System, welches gegenüber seinem großen Bruder, dem T60 System, mehrere Vorteile, wie zum Beispiel den Schmalbandfunk, mehr Funktionen, und eine größere Reichweite bot. Das System T70 Jaguar wurde im Jahr 2015 zugunsten des neuen Panther-Systems abgekündigt. Panther bietet mehrere verbesserte Parameter.

Für mehr Details über das Panther-System, klicken Sie hier.


Tiger Gen. 1

Das Tiger Generation 1 System wurde um 2010 eingeführt, um den Marktanforderungen von Sicherheitsfunkfernsteuerungen gerecht zu werden. Mit der Maschinenrichtlinie der EU wurden neue und strikte Anforderungen an Maschinen und deren Steuerungssysteme eingeführt.

Die Sender der Tiger Baureihe ähnelten im Äußeren denen des Systems 860 Lion. Es waren zwei Handsender und ein Joystick-Sender in verschiedenen Varianten verfügbar. Einige Sender verfügten über ein Display, welches zur Anzeige von Informationen über Batteriestatus, Frequenz oder anderen Meldungen genutzt werden konnte.

Das Tiger System hatte eine SIL3-Zulassung, wodurch ein sehr hoher Sicherheitsstandard eingehalten wurde. Tiger wurde durchgehend verbessert und aufgewertet, bis der Unterschied zum Ursprungsprodukt so groß war, das ein neues System Tiger Generation 2 geschaffen wurde. Die Generation 2 beinhaltet die Sender, die bereits aus der ersten Generation bekannt waren, sowie Sender der zweiten Generation mit vielen neuen Features und verbesserten Funktionen.

 

Lesen Sie hier mehr über das Tiger G2 System


860 Lion

860 Lion wurde 2003 vorgestellt um dem Markt ein neues technisch fortschrittliches Steuerungssystem zu bieten, das auch den neuen Sicherheitsstandards seiner Zeit entsprach. Zu Beginn waren Handsender mit 10 oder 12 Drucktasten und Empfänger mit 10 bis 24 Funktionsrelais verfügbar. Später wurden auch Joystick-Sender zur Produktpalette hinzugefügt.

Zu seiner Zeit war 860 Lion ein sehr sicheres System mit einer zertifizierten STOPP-Funktion nach EN 945-1 Kategorie 3 (entspricht heutigem Performance Level PLd). Die dedizierten Sicherheitsrelais überwachten die Stoppfunktion.

Das System 860 Lion verfügte standardmäßig über viele Optionen und eingebaute Funktionen. Es war möglich zwei Empfänger unabhängig voneinander oder auch gleichzeitig zu steuern. Diese Funktion wurde Tandem-Funktion genannt. Das System war mit einer Frequenz von 433 – 434 MHz und 69 Kanälen verfügbar.

860 Lion wurde Schritt für Schritt im Zeitraum von 2010 bis 2013 durch das System Tiger Gen. 1 und schließlich durch Tiger Generation 2 ersetzt, welches im Gegensatz zu 860 Lion den SIL3-Standard erfüllt.

Erfahren Sie hier mehr über das TIGER G2 System.


T80 Leopard

Das T80 Leopard System wurde 2006 eingeführt und war ein robustes System mit einem Sender und zwei Arten von Empfängern, gedacht für Hebeanwendungen. Das System verfügte über eine zertifizierte STOPP-Funktion nach EN 945-1 Kategorie 3 (entspricht heutigem Performance Level PLd).

Der so genannte “MQ”-Empfänger zeichnete sich durch sein sehr schlankes Gehäusedesign aus, welches sich besonders für enge Installationsbereiche eignete. Das System wurde Ende 2012 abgekündigt und in erster Linie durch das Tiger-System ersetzt.

Erfahren Sie hier mehr über das TIGER G2 System.


460 system retired Tele Radio

460 System

Das 460 System wurde zu Beginn der 1990er Jahre eingeführt und bestand aus mehreren Sendern, beginnend bei den kleinsten Handsendern mit einer Drucktaste bis hin zu den Robusthandsendern mit 8 Drucktasten. Die Produktpalette des Systems bot zusätzlich mehrere Empfänger beginnend mit einem Funktionsrelais bis zu den großen Empfängern mit 8 Funktionsrelais. Das System 460 sendete auf einer Frequenz von 433 MHz.

Das 460 System wurde 2006 abgekündigt und durch das System T60 ersetzt, das im Gegensatz zu seinem Vorgänger digitale Funktionen aufwies. Das System T60 bot mehr aktualisierte Funktionen und die Möglichkeit zur Nutzung von weiteren Codes.

Das T60-System ist weitestgehend mit dem System 460 kompatibel und kann in den meisten Fällen als Ersatz verwendet werden. Um eine mögliche Kompatibilität Ihres vorhandenen 460-Systems mit der Baureihe T60 zu prüfen, kontaktieren Sie bitte Ihren nächstgelegenen Händler, der Ihre Fragen beantworten wird.

Erfahren Sie hier mehr über die Produkte des System T60.